Hallo, ich bin Gabriel Fehrenbach, ich bin

Autor.

Gestalter.

Unternehmer.

Ich bin ein Lernender. Ich will verstehen, was unsere Welt ausmacht, was wir in dieser Welt machen und was wir wirklich machen könnten. Ich handle, als Unternehmer wie als Autor, eröffne neue Perspektiven, Wege, Möglichkeiten. Ich gestalte Räume, in denen Menschen sich und ihren Fragen begegnen können. Ich verändere und das mit großer Freude, Klarheit und Dankbarkeit. Schließlich sind es spannende Zeiten, in denen ich wirken darf.

„Das Lebendige | The Living“

Wir brauchen eine neue Sicht auf unsere Welt: eine, die uns verstehen lässt, weshalb wir in unseren Krisen sind, eine, die uns zu anderem Handeln führt. „Das Lebendige | The Living“ ist diese neue Sicht.

Alles ist lebendig: aus dieser Erkenntnis heraus gelangen wir mit „Das Lebendige | The Living“ zu einem tieferen Verständnis dessen, was Leben heißt. Und wir erfahren, wie wir in diesem Leben wirksamer sein können.

Mit „Das Lebendige | The Living“ habe ich ein Modell und Handlungsansatz für unsere Situation entwickelt. Es ist entstanden aus der jahrzehntelang tiefen Auseinandersetzung mit dem Leben selbst, den Paradigmen und Modellen, nach denen wir bislang gearbeitet und unsere Welt erschaffen haben. Es ist entstanden aus dem Wunsch heraus, einen Ansatz zu formulieren, der jedem hilft, wirksam sein Leben zu gestalten und notwendigen Veränderungen anzustoßen. Mehr dazu…

Mein Wirken

Die Krisen, die wir als Menschen erleben, sagen vor allem eins: Wir haben das, was Leben wirklich heißt, nicht verstanden. Solange wir es nicht verstehen, sind wir auch nicht in der Lage, danach zu leben. Wir verbleiben in den Krisen, die wir uns selbst schaffen. Dabei ist jede Krise zugleich genau das Tor, was das Leben uns öffnet, um das Leben zu verstehen und danach zu handeln.

Mit meiner Arbeit zeige ich, welchen Perspektivwechsel es dafür braucht; ich unterstütze Menschen, sich selbst zu transformieren und ich gebe Orientierung in den Stürmen und Umbrüchen, die wir erleben und erleben werden. Wie wir so gemeinsam unsere Welt transformieren, dazu mehr hier:

Der Weg aus der Krise

Der Autor

Orientierung schaffen

Die Welt gestalten. Das machen wir Menschen seit Jahrtausenden, mit den Folgen, die wir alle kennen. Jetzt sollten wir lernen, die Welt nicht mehr zu gestalten, sondern sich selbst entfalten zu lassen. Wir erleben Umbrüche, müssen lernen mit ihnen umzugehen, ja noch mehr, müssen noch stärkere Umbrüche zulassen.

Schreiben ist ein elementarer Teil meiner Arbeit, in dieser Zeit neue Perspektiven aufzuzeigen, Orientierung zu geben, anderes Handeln zu ermöglichen.

Derzeit arbeite ich an meinem ersten Buch, es trägt den Arbeitstitel „Vom Sinn der inneren Freiheit“ und ist eine Handreichung für Menschen, die in Krisen wirksam handeln wollen, in dem sie sich selbst verändern. Einen zentralen Textauszug findest du hier.

Wenn du mehr lesen willst:

Eine Frage des Bewusstseins | Weitere Texte

Der Gestalter

Räume schaffen, die ermöglichen

Wir leben in Räumen, die wir selbst schaffen: die Bauten, in denen wir uns bewegen, die Umwelt, die wir gestalten, das Miteinander, dass wir uns erschaffen, im Denken, im Sprechen, im Zusammensein.

Seit mehr als 20 Jahren frage ich mich: Was braucht es, damit Menschen gut zusammenarbeiten? Was braucht es, damit Kreativität, Erkenntnis und Veränderungen möglich werden? Was braucht es, damit wir unsere Krisen lösen? Zwei Antworten habe ich, beide eng miteinander verknüpft: Es sind die Räume, die wir uns schaffen und die Haltung, in der wir das tun. Mein Bewusstsein und meine Haltung bestimmen die Qualität des Raumes, den ich eröffne und die Qualität dessen, was in diesem Raum geschieht. Ich verstehe mich deshalb schon lange nicht mehr als Berater, Coach oder Facilitator. Ich verstehe mich als jemand, der auf besondere Weise Räume gestaltet.

Ich gestalte Organisationen, die gesund sind, in denen Menschen von Herzen gerne arbeiten, Organisationen, die hervorstechen, nicht nur durch das, was sie leisten, sondern auch wie sie es leisten. Ich gestalte Räume, in denen Menschen sich begegnen und sich öffnen, Räume, in denen sie sich ihren Fragen, Themen, Herausforderungen stellen, Räume, in denen das Unbekannte, Überraschende, Nichtgedachte sich zeigt. Dabei gestalte ich Beziehungen zwischen Menschen, die zusammenarbeiten, die Konflikte lösen, die Herausforderungen zu meistern haben. Denn Leben heißt, verbunden zu sein, und erst aus der Verbundenheit entstehen die wirklich tragfähigen Lösungen.

miteinander sprechen

Der Unternehmer

Exzellenz leben

Unternehmensberatung als die Arbeit an einem lebendigen Organismus zu verstehen, heißt nicht nur anders zu arbeiten, es heißt auch, das eigene Beratungsunternehmen nach diesem Ansatz zu organisieren. Darum habe ich samu transforms gegründet. Es verschafft mir die Unabhängigkeit, meinen Ansatz unternehmerisch zu verankern und den Freiraum, Exzellenz zu leben und umzusetzen.

mehr zu samu transforms

Zeit für ein Gespräch?

Jetzt kontaktieren!

Informiert bleiben?

Newsletter abonnieren!